Fasspumpen Elektromotor Chemikalien

Was sind Fasspumpen?

Eine Fasspumpe wird, wie der Name schon sagt, hauptsächlich eingesetzt, um Flüssigkeiten aus Fässern oder Containern abzupumpen. Da die Flüssigkeiten über ein Tauchrohr abgepumpt werden, werden Fasspumpen oft auch als Stab– oder Tauchpumpe bezeichnet.

Fasspumpen bestehen aus einem Motor (Elektro- oder Druckluftmotor) und einem Pumpwerk. Das Pumpwerk ist eine Tauchrohrkonstruktion, die vertikal durch das Spundloch eines Fasses oder Containers gesteckt wird.

Je nach Einsatzgebiet können unterschiedliche Tauchrohrlängen sinnvoll sein. Um ein 200-Liter-Fass abzupumpen ist ein Pumpwerk von 1.000 mm geeignet, während für das Leeren eines 1000 Liter IBC-Containers beispielsweise 1.200 mm Länge nötig sind. Für größere Becken o.ä. empfehlen sich längere Tauchrohre bis etwa 3.000 mm.

Welches Pumpwerk-Material für welches Fördermedium?

Je nachdem, welche Flüssigkeiten von der Fasspumpe gefördert werden sollen und wie die Einsatztemperatur und -umgebung beschaffen sind, sind unterschiedliche Pumpwerk-Materialien geeignet.

Pumpwerke für chemische Flüssigkeiten

Die Kunststoffe Polypropylen und PVDF sind sehr chemikalienbeständig und kommen deshalb bei Pumpwerken für chemische Flüssigkeiten zum Einsatz.

Polypropylen Pumpwerke können für neutrale, aggressive und nicht brennbare Fördermedien eingesetzt werden, wie z.B. Natronlauge, Salzsäure, leicht konzentrierte Schwefelsäure, Eisen-II-Chlorid und Eisen-III-Chlorid, jeweils bis zu einer Temperatur von ca. 50° C.

Fasspumpen mit Tauchrohr aus PVDF sind darüber hinaus für hochaggressive Fördermedien wie Schwefelsäure über 90%, Chromsäure, Flußsäure oder Salpetersäure geeignet. Das robuste PVDF-Material kann bei Medientemperaturen von bis zu 90° C verwendet werden.

Pumpwerke für Mineralölbereich und Automobilindustrie

Für alle ölhaltigen Fördermedien wie Diesel, Getriebeöl, Heizöl, Hydrauliköl, Maschinenöl, Mineralöl und Motorenöl, etc. sind Pumpwerke aus Aluminium geeignet.

Pumpwerke für explosionsgefährdete Bereiche

Für Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen und zum Fördern brennbarer Flüssigkeiten sind Fasspumpen aus Edelstahl besonders geeignet, z.B. bei brennbaren Fördermedien wie Lösemittel, Alkohol, Kraftstoffe, dünnflüssige Farben oder Lack. Für explosionsgefährdete Bereiche gelten strenge Sicherheitsbestimmungen, wie sie z.B. in DIN EN 1127-1 zum Explosionsschutz festgelegt sind. Dort sind auch die Ex-Zonen nach der Wahrscheinlichkeit des Auftretens gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre eingeteilt:

Zone 0

Bereich, in dem explosionsfähige Atmosphäre als Mischung brennbarer Stoffe in Form von Gas, Dampf oder Nebel mit Luft ständig oder langzeitig oder häufig vorhanden ist.

Zone 1

Bereich, in dem damit zu rechnen ist, dass explosionsfähige Atmosphäre als Mischung brennbarer Stoffe in Form von Gas, Dampf oder Nebel mit Luft bei Normalbetrieb gelegentlich auftritt.

Zone 2

Bereich, in dem bei Normalbetrieb nicht damit zu rechnen ist, dass explosionsfähige Atmosphäre als Mischung brennbarer Stoffe in Form von Gas, Dampf oder Nebel mit Luft auftritt, wenn sie aber dennoch auftritt, dann nur kurzfristig.

In explosionsgefährdeten Arbeitsbereichen kommen oft druckluftbetriebene Fasspumpen zum Einsatz, da sie weitestgehend unempfindlich gegen Feuchtigkeit (Stromschläge) sind und im Gegensatz zu Elektromotoren auch keine Funken bilden.

Unsere Pumpwerke aus Edelstahl verfügen nicht nur über eine Baumuster-Prüfbescheinigung für die Ex-Zone 0. Die Edelstahl Fasspumpen sind darüber hinaus besonders hochwertig und leitungsfähig und kommen daher auch in sensiblen Bereichen wie der Lebensmittel- oder der pharmazeutischen Industrie zum Einsatz.

Möchten Sie Feststoffe von Flüssigkeiten trennen?

Für den Fall, dass Sie nicht nur Flüssigkeiten abpumpen wollen, sondern darüber hinaus noch Späne und andere Feststoffe ausgefiltert werden sollen, eignen sich Industriesauger wie der Chip Trapper.

Was ist bei Fasspumpen noch zu beachten?

Viskosität

Die Viskosität steht für die Dickflüssigkeit von Flüssigkeiten (und Fluiden), je höher der Wert desto dickflüssiger das Medium. Fasspumpen sind für alle dünnflüssigen bis mittelviskosen Flüssigkeiten bis zu ca. 1.000 mPas geeignet. Bei einer höheren Viskosität empfiehlt sich der Einsatz von Exzenterschneckenfasspumpen oder Druckluftmembranpumpen.

Eignung für den Dauereinsatz

Da Fasspumpen drehende Bauteile mit Umdrehungs-Geschwindigkeiten von mehr als 10.000 U/min enthalten, kann es im Dauereinsatz zu einer verstärkten Wärmeentwicklung kommen. Für das Abpumpen im Dauereinsatz empfiehlt sich daher eher die Verwendung von langsam drehenden Exzenterschneckenfasspumpen oder Membranpumpen.

Flüssigkeiten absaugen aus flachen Behältern oder vom Boden

Fasspumpen mit Tauchrohr benötigen eine gewisse Tiefe, so dass bei flachen Behältern oder dem Absaugen vom Boden bestimmte Industriesauger geeigneter sind als Fasspumpen. Hier bieten sich z.B. die Exair Industriesauger Drum Vac und EasySwitch an. Gern beraten wir Sie, welche Fasspumpen und Industriesauger Modelle für Ihren Bedarf besonders geeignet sind.

Weitere Informationen und technische Daten zum Thema finden Sie auf unserer Produktseite zum Thema Fasspumpen.

Wir sind für Sie da: Am Telefon, per E-Mail und vor Ort!

Radu Pavalache

Tel. +49 81 91 / 91 51 19-12

radu.pavalache@eputec.de

Alfons Dany

Tel. +49 81 91 / 91 51 19-22

alfons.dany@eputec.de

Ekrem Avdyli

Tel. +49 81 91 / 91 51 19-23

ekrem.avdyli@eputec.de

Wir unterstützen Sie gerne durch:

  • - Planung, Projektierung & Installation von Druckluftsystemen
  • - Leihgeräte zum Testen
  • - Sonderanfertigungen für Ihre speziellen Anforderungen
  • - Technische Sicherheitsberatung & Anforderungsaufnahme